LOGIN

Aktuelles vom Förderverein:

Lingemann-Gymnasium bekommt Neubau

Nun ist es offiziell: Das Gymnasium bekommt einen neuen Anbau!

Wie der Landrat Dr. Henning bereits bei der Gründungsfeier im Herbst letzten Jahres durchblicken ließ, wird das Gymnasium um einen Anbau erweitert. Dieser dient besonders dem Aufbau einer "Schulmensa", der vermehrten Anwendung neuer pädagogischer Konzepte ( Gruppenarbeit), einem barrierrefreien Zugang zum Schulgebäude und einer verbesserten Feuerwehrzufahrt.

Da das gesamte Ensemble der Schule unter Denkmalschutz steht ist es für die Architekten eine echte Herausforderung.

Wir sind sehr gespannt auf das Konzept! 

 

Über Reinforcement Learning und Roboterfußball - Vortrag von Prof. Thomas Gabel, einem unserer Ehemaligen

 

Am Freitag letzter Woche hielt Prof. Thomas Gabel auf Einladung des Fördervereins einen Vortrag in der Reihe „Mein Weg“ über sein Studium und seine aktuelle berufliche Tätigkeit. Die Vortragsreihe, die im Lingemann-Gymnasium bereits seit mehreren Jahren läuft, lädt Absolventen des Gymnasiums ein, über ihre Erfahrungen den jetzigen Schülern zu berichten. Prof. Gabel ist Jahrgangsabsolvent 1996 des Gymnasiums, hat Informatik studiert und besetzt zur Zeit den Lehrstuhl für Mathematik und Informatik an der Frankfurt University of Applied Sciences. In seinem äußerst gut strukturierten und verständlichen Vortrag schlug er einen Bogen von seiner Schulzeit am Lingemann-Gymnasium über seine Studienzeit, seine Auslandsaufenthalte bis hin zu seiner aktuellen Lehrtätigkeit. Natürlich kam auch sei „Hobby“ nicht zu kurz: der Roboterfussball. Dieser Teil des Vortrags war sicherlich besonders interessant, da er die direkte Verbindung von Informatik, Mathematik und Reinforcement Learning herstellte. Alles in allem eine interessante Veranstaltung, die, so denke ich, eine bedeutende Horizonterweiterung für unsere Schüler bedeutet und einige Schüler in Ihrer Ausbildungswahl beeinflussen wird.

Reinhard Wandt, Vorsitzender des Fördervereins

"Alternatives Absolvententreffen" in der Aula des Gymnasiums

 

Am 12.11.2016 fand unser "Alternatives Absolvententreffen" der älteren Jahrgänge erstmals in der Aula unseres Gymnasiums statt. Die Vorbereitungsgruppe hatte dazu die Räumlichkeit sehr schön dekoriert und eine echte Wohlfühlatmosphäre geschaffen.

Nach einem Grußwort von Schulleiterin Kerstin Diegmann und einigen einführenden Worten vom Vorsitzenden des Fördervereins (also von mir)  begann Dr. Torsten W. Müller seinen Vortrag zum Thema "Das Gymnasium in Heiligenstadt- zur Geschichte der Bildung im Eichsfeld". 

Dr. Müller, selbst Ehemaliger unserer Schule, schilderte in seinem kurzweiligen und launigen Vortrag die Entstehungsgeschichte und die Urspünge unseres Gymnasiums und unterhielt das Publikum durch einige Anekdoten bestens. Im Anschluss gab es noch rege Diskussionen zwischen dem Referenten und Zuhörern, die teilweise schon in den 50er Jahren das Abitur abgelegt hatten und eigene Erlebnisse beisteuerten.

Es folgten Führungen durch die Schule in mehreren Gruppen, viel Neues war zu sehen, aber auch manch Altbekanntes.

Für das leibliche Wohl sorgten die Schülerinnen der elften Klassen unter Leitung von Nick Gualano (dem Ehemann von Frau Gualano, Kollegin und Oberstufenkoordinatorin).

Alles in allem in schöner Auftakt für unser Treffen in bekannter Umgebung - wir sollten daran festhalten!

Reinhard Wandt, Vorsitzender des Fördervereins

 

Das Treffen aus der Sicht einer Ehemaligen

Weißt du noch…..? 

Am Samstag, dem 12.11., fand das "Alternative Absolvententreffen" erstmalig in der liebevoll eingerichteten Aula (Dank an Frau Jeske) unserer Schule statt. Die "Ehemaligen" fühlten sich ausgesprochen wohl und prompt fielen ihnen erstaunliche Erlebnisse ein, die sich einst in diesem Gebäude ereigneten. Für Gesprächsstoff sorgten auch die interessanten Ausführungen unseres Museumsleiters, Dr. Torsten Müller, der nicht nur die Geschichte unseres Schulhauses kurzweilig darbot, sondern voll Dankbarkeit und Stolz auch auf seine eigene Schulzeit hier bei uns zurückblickte. 

Sehr erstaunt zeigten sich die Gäste über die gute Ausstattung unseres Gymnasiums, wovon sie sich bei einer Schulführung durch die Mitglieder der Schulleitung überzeugen konnten. Das erfüllte nicht nur unsere Schulleiterin, Frau Diegmann, mit Stolz. Es gab viele Anregungen und die Bereitschaft, auch etwas zur Verschönerung und Verbesserung unseres Gymnasiums beizutragen. 

Die gastronomische Versorgung übernahmen unsere 11er: Anne-Christin Dreilling, Friederike Meier, Lucia Gaßmann, Karin Meier, Theresa Osburg und Celina Schneemann mit außerordentlicher Professionalität und angenehmer Freundlichkeit. Danke für eure Hilfe, das war beeindruckend. So verging die Zeit wie im Fluge und alle waren sich einig, dass sie sich nächstes Jahr wieder in ihrer alten Schule treffen wollen. Und so konnte auch der Vorsitzende des Fördervereins, Dr. Reinhard Wandt, ein rundum gelungenes Ehemaligen-Treffen in den Annalen unserer Schule vermerken. (Dank an die Organisatoren und bis zum nächsten Jahr!)   

Evelin Köhmstedt

Spendenübergabe durch die Kreissparkasse Eichsfeld

Aus dem Zweckertrag des PS-Los-Sparens der Thüringer Sparkassen konnte am 14.06.2016 ein Scheck in Höhe von 4000 € vom Vorsitzenden unseres Fördervereines „Freunde des Lingemann-Gymnasiums" , Herrn R. Wandt in Empfang genommen werden. Sehr erfreut über die Spende, die zur Vervollständigung unserer Schülerbibliothek eingesetzt wird, nahmen Frau Dr. D. Freise als Verantwortliche unserer Bibliothek sowie unsere Schulleiterin, Frau K. Diegmann an der Scheckübergabe durch Herrn Hubert Riese in der Kreissparkasse Worbis teil. Schon bald sollen mit diesen Geldmitteln Neuanschaffungen ermöglicht werden.

Herzlichen Dank an alle PS-Los-Kunden, die etwas Gutes tun, denn 30% pro Los fließen in wohltätige, gemeinnützige Projekte.

Die Homepage - Crew

Jahreshauptversammlung am 23.02.2016

Am 23.02.2016 fand unsere Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahl statt. Neben der Diskussion über unsere Arbeit des vergangenen Jahres standen Beratungen zur Satzungsänderung an. So wurde der alte Name des Vereins, der doch sehr sperrig war und den Namen "Lingemann" noch gar nicht enthielt, neu definiert.

Er soll nun schlicht und einfach "Förderverein des Lingemann-Gymnasiums e.V." heißen. 

Der Vorstand wurde bestätigt und zwei neue Mitglieder gewählt: Die Arbeit unseres langjährigen Schatzmeisters Thomas Kramer übernimmt jetzt Beatrice Gualano. Weiterhin wurde Andrea Kessler als Beisitzerin verabschiedet. Für sie wurden Nicole Jahn, Markus Jahn und Volker Trier in den Vorstand aufgenommen.

Wir danken Thomas Kramer und Andrea Kessler ganz herzlich für ihre langjährige zuverlässige Mitarbeit!

 

Reinhard Wandt, Vorsitzender des Fördervereins

Archiv

  • 2016